Bei bestem Wetter öffneten die Kameraden der Surendorfer Ortswehr ams vergangenen Samstag ihre Tore.

Mit Blaulicht und Martinshorn aller Fahrzeuge ging es pünktlich um 11 Uhr los. Den Besuchern wurde eine Menge geboten. Schon auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus wartete die erste Attraktion nicht nur für unsere kleinen Besucher. Ein extra für diesen Tag von einem Surendorfer Kameraden angefertigtes neues Wasserspiel, bei dem es um den geschickten Umgang mit einem kleinen Strahlrohr ging. Auf einem Feuerwehrschlauch warteten zwei kleine Feuerwehren, die mittels Wasserstrahl ein Wettrennen zu absolvieren hatten. Über den Tagesverlauf stellte sich dieses Angebot als das Highlight bei groß und klein heraus.

Daneben ging es mit der Fahrzeugausstellung weiter. So wurden neben dem Löschgruppenfahrzeug aus Surendorf noch ein Löschgruppenfahrzeug nebst Gefahrgutanhänger und ein Gerätewagen aus Altenholz sowie der Mannschaftstransportwagen aus Dänischenhagen ausgestellt und den Interessierten erklärt. Man konnte somit auf direkte Weise den eindrucksvollen Unterschied zwischen einem älteren und neueren Fahrzeug sehen. Gerade die Beladung hat sich über die Jahre doch geändert, weshalb die Dimension der Fahrzeuge auch stets größer ausfällt.

Hinter ihrem Fahrzeug präsentierte die Jugendfeuerwehr Dänischenhagen und damit die auf Amtsebene auch für Surendorf zuständige Jugendfeuerwehr ein weiteres Wasserspiel. Hier war wieder Geschicklichkeit gefragt, in den Fenstern eines Holzhauses galt es die Feuer zu löschen. Weiterhin stand für die kleinen Besucher noch eine Hüpfburg, ein Maltisch und einen Buttonmaschine bereit. Abgerundet wurde das Angebot durch einen Grill- und Getränkestand und mit dem Angebot von Kaffee und Kuchen musste kein Besucher das Gelände hungrig verlassen.

Im Tagesverlauf demonstrierte dann die Surendorfer Wehr mehrfach warum ein Fettbrand niemals mit Wasser gelöscht werden sollte. Gegen 13 Uhr wurde dann ein Einsatzalarm simuliert. Auf dem Vorführgelände stand ein kleines Gartenhaus in Brand. Wie im echten Leben wurden die Kräfte dann mittels Sirene alarmiert - auch wenn es in diesem Fall nur die kleine Handsirene war. Sofort verließen die Kameraden ihre Stationen am Grill, Getränkestand oder Wasserspiel und eilten ins Feuerwehrgerätehaus um ihre Schutzausrüstung anzulegen. Danach wurde das Surendorfer Fahrzeug besetzt und mit Blaulicht und Martinshorn ging es dann zur Einsatzstelle. Binnen weniger Minuten waren Schläuche verlegt und der Angriffstrupp konnte unter Atemschutz gegen die Flammen vorgehen. Eine eindrucksvolle Demonstration, was während solch eines kleinen Feuers alles von den wenigen Kräften geleistet werden muss.

Abgerundet wurde das Programm dann noch mit einem Infostand des Dörpsmobil und für die kleinen Besucher mit der Bonbonkanone, die für etwas Regen (in Bonbonform) bei strahlendem Sonnenschein gesorgt hat. Für klein und groß gab es noch ein Gewinnspiel, welches insgesamt 15 Gewinner hervor brachte. Für uns ein gelungener Tag an dessen Ende wir uns auf neue Kameradinnen oder Kameraden freuen. Wir hoffen, dass der oder die eine(e) / andere uns beim Übungsabend am 2. Juli 2019 ab 19:30 Uhr einfach mal besuchen kommen. Natürlich gibt es nach der Sommerpause wieder Übungsabende, kommt einfach vorbei oder sprecht uns an, Ihr wisst ja jetzt, wo und wer wir sind.

Unser Dank gilt allen, die uns unterstützt haben, besonders natürlich den Kameraden aus Altenholz und Dänischenhagen, die dann doch deutlich länger geblieben sind, als sie ursprünglich geplant hatten. Weiterhin den Frauen, die durch ihr Kuchen backen und verteilen die Nachmittagsverpflegung sichergestellt haben, sowie der Betreuung am Malstand. Ebenfalls geht ein Dank an die Landjugend Dänischenhagen, die uns einen ihrer Getränketresen zur Verfügung gestellt haben. Ohne das Engagement eines jeden einzelnen von euch wäre dieser Tag in der Form nicht möglich gewesen. Wir freuen uns jetzt schon aufs nächste Mal.

Und nun noch ein paar Impressionen nebst Video vom neu gebauten Wasserspiel.

  • 01_Vorbereitung
  • 02_Preise
  • 03_Ballons
  • 04_Vorbereitung
  • 05_Unterstuetzung
  • 06_Aufbau
  • 07_Aufbau
  • 08_Aufbau_fertig
  • 09_WS_LF
  • 10_WS_LF_02
  • 11_Fettbrand
  • 12_Fettbrand
  • 13_Bild_DANKE

Simple Image Gallery Extended

31.10.2019 um 18:03 Uhr Kleinbrand im ...
23.05.2019 um 03:52 Uhr Rauchmelder ausgelöst
22.02.2019 um 16:10 Uhr Technische Hilfeleistung - ...
11.01.2019 um 12:20 Uhr Brandmeldeanlage in ...
29.11.2018 um 12:38 Uhr Brandmeldeanlage in Restaurant ...
22.11.2018 um 14:48 Uhr Technische Hilfe - Mensch in ...
18.11.2018 um 13:09 Uhr angebranntes Essen auf Herd
Einladung zum Laternelaufen
Rüdiger Berg

Wir laden ein zum Laternenumzug

Es wird am 01.11.2019 um 18:30 Uhr am Feuerwehrhaus in Surendorf gestartet. Vor und nach dem Umzug wird uns das Ostseeorchester Schwedeneck mit Musik begleiten.

Im Anschluss bieten wir noch einen Snack sowie Getränke für geringes Entgelt.

Rüdiger Berg
Gemeindewehrführer

Resümee des Tages der offenen Tür
Christian Nagel

Bei bestem Wetter öffneten die Kameraden der Surendorfer Ortswehr ams vergangenen Samstag ihre Tore.

Einsatz mal anders
Christian Nagel

Am Freitag den 07. Juni bog das Fahrzeug der Surendorfer Ortswehr mit Blaulicht und Martinshorn in die Straße Richtung Kita.

  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.