Pünktlich eröffnete Ortswehrführer Heinfried Ahrens am 25. Januar 2019 die Jahreshauptversammlung.

Insgesamt 16 Punkte standen auf der Tagesordnung, die es zu besprechen galt.

Nach Begrüßung von Bürgermeister und Amtsvorsteher Sönke Paulsen, der Gemeindewerhführung, Gästen u.a. von Polizei, Presse und Bauausschuss und den anwesenden Mitgliedern der Einsatzabteilung, wurde zunächst den verstorbenen Mitgliedern der Ehrenabteilung gedacht. Die Freiwillige Feuerwehr Surendorf verlor im vergangenen Jahr zwei ehemalige Kameraden - wir werden ihr Andenken stets in Ehren halten.

Es folgte der Bericht des Ortswehrführers, der zunächst mit den Mitgliederzahlen startete. Die Freiwillige Feuerwehr Surendorf verfügte mit Stand 01. Januar 2019 über 33 Mitglieder in der Einsatzabteilung, vier Mitglieder in der Ehrenabteilung und 112 fördernde Mitglieder. Gerade die Anzahl der aktiven Mitglieder klingt im erstem Moment nicht wenig - H. Ahrens mahnt allerdings Punkte wie Tagesverfügbarkeit und vor allem das Durchschnittsalter der Aktiven an. Dieses liegt derzeit nämlich bereits bei 49,5 Jahren - ein erschreckender Trend, mit dem sich die Feuerwehr Surendorf konfrontiert sieht. Auch wir haben Nachwuchssorgen, dieses Thema beschäftigte die Versammlung den ganzen Abend immer wieder. Der Frauenanteil liegt nach wie vor bei lediglich 9,1 % und wir haben derzeit 15 Mitglieder, welche die Zusatzausbildung Atemschutzgeräteträger besitzen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr ca. 1700 Stunden ehrenamtliche Arbeit verrichtet, wovon ca. 208 Stunden auf die Abarbeitung von Einsätzen entfielen. Auf Gemeideebene wurden die Wehren zu insgesamt 32 Einsätzen alarmiert. Die Feuerwehr Surendorf wurde im vergangenen Jahr zu 16 Einsätzen alarmiert, wovon fünf Löscheinsätze, sieben Fehlalarme, eine Sicherheitswache und drei Einsätze mit dem Stichwort technische Hilfe abzuarbeiten waren.

Im Anschluss erhielt der Bürgermeister das Wort - er bedankte sich für die geleistete Arbeit, übermittelte auch Grüße der Gemeindevertretung und vom Amtsausschuss. Auch er sorgt sich stark um den Nachwuchs in den eigenen Reihen und sagte Unterstützung bei der Nachwuchswerbung zu. Das Wort übernahm der Gemeindewehrfüher Rüdiger Berg. Er gab einen Überblick über die Mitgliederzahlen auf Gemeindeebene und einen Ausblick auf 2019. So wird u. a. in der Feuerwehr Surdendorf technisches Geräte ersetzt und es soll für alle Fahrzeugführer ein Fahrsicherheitstraining mit den eingen Einsatzfahrzeugen geben. Weiterhin stehe auf seiner Agenda das verstärkte gemeinsame Üben über Ortsgrenzen hinaus, da die Verfügbarkeit von Einsatzkräften bei Tag gering sei und man dann im Einsatzfall zusammenarbeiten muss. Weiterhin bedankte er sich bei Hark Paulsen für seine Arbeit bei der Erstellung des Feuerwehrbedarfsplanes.

Nach Bericht des Kassenwartes, Kassenprüfung und anderen Punkten, wurde über Personelles berichtet. Jendrik Rehse wechselt aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Einsatzabteilung - Jendrik, herzlich willkommen und wir hoffen, dass du uns sehr lange erhalten bleibst. B. Betten und T. Koch wurden zum Oberfeuerwehrmann, S. Burmeister nach abgeschlossenem Gruppenführerlehrgang zum Löschmeister befördert. R. Rehse wurde für 10 Jahre Migliedschaft in einer freiwilligen Feuerwehr, H. Paulsen und J. Witt für 20 Jahre geehrt. Gudrun Dorow erhielt das Brandschutzabzeichen in Bronze für 25 Jahre Mitgliedschaft, eine beachtliche Leistung. Diedrich Bock wechselt aus der Einsatzabteilung in die Ehrenabteilung. Allen an dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch und Dank für ihren jahrelangen Einsatz.

Geschlossen wurde die Versammlung gegen 21:30 Uhr durch den Ortswehrführer, der sich nochmals ausdrücklich für das Engagement aller bedankte. Im Anschluss gab es noch eine Kleinigkeit zu essen - vielen Dank an das Sportheim Surendorf für die Bewirtung - und der Abend klang bei diversen Gesprächen aus.

23.05.2019 um 03:52 Uhr Rauchmelder ausgelöst
22.02.2019 um 16:10 Uhr Technische Hilfeleistung - ...
11.01.2019 um 12:20 Uhr Brandmeldeanlage in ...
29.11.2018 um 12:38 Uhr Brandmeldeanlage in Restaurant ...
22.11.2018 um 14:48 Uhr Technische Hilfe - Mensch in ...
18.11.2018 um 13:09 Uhr angebranntes Essen auf Herd
09.11.2018 um 11:31 Uhr ausgelöste Brandmeldeanlage ...
Resümee des Tages der offenen Tür
Christian Nagel

Bei bestem Wetter öffneten die Kameraden der Surendorfer Ortswehr ams vergangenen Samstag ihre Tore.

Einsatz mal anders
Christian Nagel

Am Freitag den 07. Juni bog das Fahrzeug der Surendorfer Ortswehr mit Blaulicht und Martinshorn in die Straße Richtung Kita.

Tag der offenen Tür der FF Surendorf
Christian Nagel

Am 22. Juni 2019 laden wir zum Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Surendorf.

  
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok