...und damit es auch nur bei dem Lichtlein bleibt, haben wir ein paar Sicherheitstipps für den Umgang mit Kerzen bei Adventsgestecken und Weihnachtsbäumen für Sie.

 Vom ersten Entzünden bis zum vollständigen Brennen eines ausgetrockneten Adventsgesteckes vergehen nur Sekungen. Gestecke oder trockene Weihnachtsbäume brennen so schnell, dass ein Löschen, bzw. ein Löschversuch schier unmöglich ist. Deshalb raten Ihnen die Feuerwehren Schwedeneck, lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt. Auch nicht "mal eben kurz". Löschen Sie die Kerzen vor verlassen des Raumes. Dies gilt besonders, wenn Kinder oder Haustiere im Raum sind. Sie könnten durch Unachtsamkeit einen Brand auslösen oder sich durch einen Brand schwerst verletzen.

Wechseln Sie niedergebrannte Kerzen rechtzeitig aus, warten Sie nicht erst, bis die Flamme die leicht entzündlichen Materialien erreichen kann. Empfehlenswert sind auch Sicherheitskerzen, welche zum Ende hin von alleine ausgehen.

Halten Sie ausreichend Abstand zu weiteren leicht brennbaren Materialien, gerade in der Weihnachtszeit wird viel dekoriert und eben diese Deko brennt schnell. Auch Gardinen und Polstermöbel brennen sehr schnell. Die Unterlage eines Adventsgesteckes sollte nicht brennbar sein. Bei Weinachtsbäumen bringt ein mit Wasser gefüllter Tannenbaumfuß zusätzliches Gewicht und verzögert die Austrocknung. Halten Sie für den Fall des Falles Löschmittel vor. Es muss nicht immer ein Feuerlöscher sein, ein Eimer mit Wasser hilft bei einem Entstehungsbrand meist. Eine Baumwolldecke, mit der die Flammen erstickt werden können, kann ebenfalls helfen.

Vermeiden Sie starken Luftzug im Raum. Kerzen, die Zugluft ausgesetzt sind, können leicht entflammbare Materialien schnell in Brand setzten - deshalb der Sicherheitsabstand. Pusten Sie Kerzen nicht aus, verwenden Sie einen Kerzenlöscher. Glühende Dochtteilchen können auch noch nach Stunden einen Adventskranz oder Tannenbaum in Flammen aufgehen lassen.

Elektrische Lichter sind wesentlich sicherer als echte Kerzen, dennoch sollten sie beim Kauf auf ein Prüfzeichen des VDE oder aber mindestens von GS achten. Moderne LED Kerzen kommen echten Kerzen optisch schon sehr nahe und sind eine sichere Alternative.

Generell gilt, bekämpfen Sie den Brand nur dann, wenn es noch gefahrlos möglich ist. Rufen Sie im Notfall sofort  die Feuerwehr über 112. Schließen - aber nicht verschließen - sie, sofern noch möglich Fenster und Türen um die Sauerstoffzufuhr zu stoppen. Halten Sie Schlüssel für die Feuerwehr bereit. Verlassen Sie das Gebäude und warnen Sie Ihre Nachbarn.

Prüfen Sie Ihre Rauchmelder, denn diese bieten Ihnen Schutz vor den giftigen Rauchgasen und können Ihnen das Leben retten. In diesem Sinne wünschen wir eine schöne und vor allem sichere Adventszeit, ohne dass wir Sie besuchen kommen müssen.

Ihre Feuerwehren Schwedeneck.

26.04.2022 um 13:00 Uhr Tierrettung im Bereich ...
08.02.2021 um 17:25 Uhr Starke Rauchentwicklung im ...
20.01.2021 um 08:00 Uhr Waschmaschine heiß gelaufen
15.11.2020 um 11:02 Uhr Türöffnung Person in Notlage
03.10.2020 um 10:48 Uhr Baum auf Fußweg
10.08.2020 um 14:07 Uhr Vermeintliches Feuer in ...
08.08.2020 um 14:05 Uhr Brennendes Trafohaus auf ...
Einladung zur Jahreshauptversammlung der FF Surendorf 2022
Montag, 25. April 2022

Die Freiwillige Feuerwehr Surendorf lädt zur Jahreshauptversammlung ein.

Orkan Zeynep
Montag, 21. Februar 2022

Es war das erste Mal das die Abschnittsführungsstelle in Dänischenhagen besetzt und hochgefahren wurde.

Laternelaufen 2021 - wir freuen uns riesig
Montag, 11. Oktober 2021

Lange haben wir gewartet. Lange konnten wir nichts tun. Umso mehr freuen wir uns jetzt, euch zu unserem Laternelaufen einladen zu können. 

  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.