Für Verletzte kommt es auf jede Sekunde an. Aber häufig müssen sich die Helfer viel länger als eigentlich nötig durch den Stau kämpfen.

Und das alles nur, weil die meisten Autofahrer vergessen eine Rettungsgasse zu bilden. Diese sollte schon gebildet werden, sobald der Verkehr ins Stocken gerät. Stehen die Autos dicht an dicht, ist es meist unmöglich eine Rettungsgasse zu bilden. Die Rettungsgasse muss auch so lange offen gehalten werden, bis sich der Stau wieder aufgelöst hat. Denn auf Einsatzfahrzeuge wie Polizei, Rettungsdienst oder Feuerwehr folgen meist noch Abschleppwagen. Nun mag sich der ein oder andere fragen, warum die Einsatzfahrzeuge nicht einfach den Pannenstreifen nutzen. Dieser ist (noch) nicht überall ausgebaut, manchmal auch einfach zu schmal oder durch Pannenfahrzeuge versperrt.

Das nachfolgende Video erklärt Ihnen, wie man auf zwei-, drei- oder vierspurigen Straßen die Rettungsgasse bildet:

Denken Sie bitte also beim nächsten Stau daran und animieren Sie andere Autofahrer dazu - denn jede Sekunde zählt.

26.04.2022 um 13:00 Uhr Tierrettung im Bereich ...
08.02.2021 um 17:25 Uhr Starke Rauchentwicklung im ...
20.01.2021 um 08:00 Uhr Waschmaschine heiß gelaufen
15.11.2020 um 11:02 Uhr Türöffnung Person in Notlage
03.10.2020 um 10:48 Uhr Baum auf Fußweg
10.08.2020 um 14:07 Uhr Vermeintliches Feuer in ...
08.08.2020 um 14:05 Uhr Brennendes Trafohaus auf ...
Einladung zur Jahreshauptversammlung der FF Surendorf 2022
Montag, 25. April 2022

Die Freiwillige Feuerwehr Surendorf lädt zur Jahreshauptversammlung ein.

Orkan Zeynep
Montag, 21. Februar 2022

Es war das erste Mal das die Abschnittsführungsstelle in Dänischenhagen besetzt und hochgefahren wurde.

Laternelaufen 2021 - wir freuen uns riesig
Montag, 11. Oktober 2021

Lange haben wir gewartet. Lange konnten wir nichts tun. Umso mehr freuen wir uns jetzt, euch zu unserem Laternelaufen einladen zu können. 

  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.